62/I/2016 Supermärkte müssen nicht verkaufte Lebensmittel spenden

AntragstellerInnen:

Jusos Brandenburg

Der Landesparteitag möge beschließen:

Supermärkte müssen nicht verkaufte Lebensmittel spenden

Die SPD-geführte Landesregierung wird aufgefordert, auf die Bundesregierung dahingehend einzuwirken, dass ein Gesetz erlassen wird, welches Verkaufsstellen ab einer gewissen Größe und gastronomischen Betrieben ermöglicht wird, nicht verkaufte Lebensmittel an Wohlfahrtsorganisationen zu spenden, kostenlos als Tierfutter oder als Kompost an die Landwirtschaft zur Verfügung zu stellen.

Beschluss

Annahme in geänderter Fassung

PDF

Download (pdf)