40/II/2018 Selbstbestimmung

AntragstellerInnen:

ASF Brandenburg

Der Landesparteitag möge beschließen:

Selbstbestimmung

Die SPD-Landtagsfraktion wird aufgefordert, sich bei Landesregierung einzusetzen, aktiv dafür Sorge zu tragen, dass Krankenhäuser und Einrichtungen, welche die gesundheitliche Daseinsfürsorge verantworten, weiterhin Schwangerschaftsabbrüche ermöglichen.

Beschluss

Annahme

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge

  • Ä01 zum 40/II/2018

    AntragstellerInnen:

    ASF Brandenburg

    Der Landesparteitag möge beschließen:

    Seite 76, Zeile 13, Einfügen

    Erster Satz der Begründung bitte  in Zeile 13 ergänzend voranstellen:

    Wir setzen für Brandenburg das Zeichen, dass Schwangerschaftsabbrüche und die Aufklärung hierzu nicht sanktioniert werden.

    Beschluss:

    Annahme