09/II/2018 Schichtarbeit, die als Vollzeittätigkeit ausgeübt wird, bei der Festsetzung der Regelaltersgrenze in der Rentenversicherung zu berücksichtigen

AntragstellerInnen:

SPD-Unterbezirk Dahme-Spreewald, SPD-Ortsverein Mittenwalde

Der Landesparteitag möge beschließen:

Der Bundesparteitag möge beschließen:

Schichtarbeit, die als Vollzeittätigkeit ausgeübt wird, bei der Festsetzung der Regelaltersgrenze in der Rentenversicherung zu berücksichtigen

Ständige Schichtarbeit in Vollzeit wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus und belastet besonders das familiäre Zusammenleben. Deshalb sind Zeiten in Schichtarbeit (Vollzeittätigkeit) bei der Festsetzung der Regelaltersgrenze in der Rentenversicherung zu berücksichtigen.

Beschluss

Annahme

PDF

Download (pdf)