30/I/2015 Konkrete Maßnahmen für den Aufbau regionaler Netzwerkstrukturen für Medienkompetenz

AntragstellerInnen:

Arbeitskreis Digitale Gesellschaft, SPD-Unterbezirk Dahme-Spreewald, AfB Brandenburg, SPD-Ortsverein Zeuthen

Der Landesparteitag möge beschließen:

Konkrete Maßnahmen für den Aufbau regionaler Netzwerkstrukturen für Medienkompetenz

Der Landesparteitag fordert die Landesregierung auf, die in der Landeskonzeption „Stärkung der Medienkompetenz“ vom November 2011 und der Rahmenvereinbarung „Stärkung der Medienkompetenz“ zwischen MBJS und Medienanstalt Berlin-Brandenburg vom 4. Juni 2012 dargelegte Unterstützung beim Aufbau regionaler Netzwerkstrukturen für Medienkompetenz mit konkreten Maßnahmen zu untersetzen und damit die Voraussetzungen zu schaffen, dass für regionale Medienbildungs-Netzwerke ein landeszentrales Unterstützungsangebot aufgebaut werden kann. Darin eingeschlossen sein sollen auch Beratungsleistungen für Bildungsträger, die landeszentrale Entwicklung und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsangeboten, die Entwicklung von Medienbildungsstandards im außerschulischen Bereich der Kinder- und Jugendbildung sowie die Koordination regionaler Medienbildungsnetzwerke.

Beschluss

Überweisung an: Landesausschuss, Landesvorstand

Überweisen an:

Landesausschuss, Landesvorstand

Stellungnahmen und abschließende Beschlussfassung
Landesausschuss
Der Landesausschuss der SPD Brandenburg hat sich mit dem Antrag des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft, des SPD-Unterbezirks Dahme-Spreewald, der AfB Brandenburg und des SPD-Ortsvereins Zeuthen beschäftigt. Auf Beschluss des Landesausschusses wird dem  SPD-Landesvorstand die Annahme in nachfolgender geänderter Fassung empfohlen.
"Der Landesparteitag fordert die Landesregierung auf, die in der Landeskonzeption „Stärkung der Medienkompetenz“ vom November 2011 und der Rahmenvereinbarung „Stärkung der Medienkompetenz“ zwischen MBJS und Medienanstalt Berlin-Brandenburg vom 4. Juni 2012 dargelegte Unterstützung beim Aufbau regionaler Netzwerkstrukturen für Medienkompetenz mit konkreten Maßnahmen zu untersetzen und damit die Voraussetzungen zu schaffen, dass für regionale Medienbildungs-Netzwerke ein landeszentrales Unterstützungsangebot aufgebaut werden kann. Darin eingeschlossen sein sollen auch Beratungsleistungen für Bildungsträger, die landeszentrale Entwicklung und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsangeboten, die Entwicklung von Medienbildungsstandards im außerschulischen Bereich der Kinder- und Jugendbildung sowie die Koordination regionaler Medienbildungsnetzwerke. Es sind hierfür Bewertungsparameter und konkrete Zielsetzungen zu entwickeln."
Landesvorstand
Der Landesvorstand der SPD Brandenburg hat sich in seiner Sitzung am 16. April 2016 mit dem Antrag des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft, des SPD-Unterbezirks Dahme-Spreewald, der AfB Brandenburg und des SPD-Ortsvereins Zeuthen beschäftigt. Auf Beschluss des Landesvorstands der SPD Brandenburg wurde der Antrag als erledigt erklärt.

PDF

Download (pdf)