23/II/2018 Gerechte Verteilung in überschulischen Gremien

AntragstellerInnen:

Jusos Brandenburg

Der Landesparteitag möge beschließen:

Gerechte Verteilung in überschulischen Gremien

Die SPD-Landtagsfraktion sowie das MBJS Brandenburg werden aufgefordert, sich aktiv dafür einzusetzen, die Verteilung der Delegierten in überschulischen Gremien gerecht zu regeln. Dazu sollen in dem § 82 Absatz 4 sowie dem § 85 Absatz 3 Brandenburgisches Schulgesetz die Formulierungen „ein Mitglied des Kreisrates“ in „ein Mitglied des Kreisrates pro angefangen 300 Schülerinnen und Schüler“ geändert werden. Darüber hinaus soll §136 Absatz 3 Satz 1 Nr. 3 Brandenburgisches Schulgesetz in „je zwei Mitglieder für den Landesrat der jeweiligen Gruppe pro angefangene 25 Mitglieder des Kreisrates“ geändert werden.

Beschluss

Überweisung an: Landtagsfraktion

Überweisen an:

Landtagsfraktion

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge

  • Ä1 zum 23/II/2018

    AntragstellerInnen:

    Jusos Brandenburg

    Der Landesparteitag möge beschließen:

    Seite 54, Zeile 44, Einfügen

    füge nach […] dem § 82 Abs. 4 […] ein:

    […], dem § 84 Abs. 4 […]

    Beschluss:

    Überweisung an die Landtagsfraktion